Filters

Technologien

Messbereich:

ISO 9001 Qualitätsmanagement-System

Eine Qualitätsmanagementnorm wie die ISO 9001 beschreibt, welche Anforderungen das Managementsystem eines Unternehmens erfüllen muss, um einem bestimmten Standard bei der Umsetzung des Qualitätsmanagements zu entsprechen.......

Mehr erfahren

EHEDG Zertifizierung

Die EHEDG wurde 1989 mit der Absicht ins Leben gerufen, das Bewusstsein für Hygiene bei der Verarbeitung und Verpackung von Nahrungsmitteln zu stärken.......

Mehr erfahren

Bedeutung der Oberflächenrauheit

Für günstige Produktionsbedingungen in der sterilen Produktion, wird gerade im Mirkobereich eine glatte und geschlossene Oberfläche benötigt. Überlappende Bereiche und Materialdoppelungen müssen aufgrund der dadurch entstehenden Toträume tunlichst vermieden werden, da diese Bereiche nur schlecht oder gar nicht reinigbar sind und folglich eine ideale ......

Mehr erfahren

Bedeutung des Deltaferrit-Gehalts

Je höher der Deltaferittgehalt (DF) ist, umso mehr magnetische Phasen sind im austenitischen Gefüge vorhanden. Diese entstehen durch Wärmeeinwirkung, beispielsweise beim Drehen oder Schweißen. Der hier entstehende Verformungsmartensit führt beim Werkstück zu einer erhöhten Korrosionsanfälligkeit und ist daher unerwünscht.......

Mehr erfahren

Bedeutung von USP Class VI Standard

Die Qualifizierung produktberührender Kunststoffe ist relativ neu. Materialien gemäß dem sogenannten USP Class VI-Standard sind ursprünglich aufgrund spezifischer Anforderungen aus dem medizinischen Sektor entstanden. Dieser wird nun zunehmend in sensiblen Prozessen der pharmazeutischen Industrie ein Materialstandard.......

Mehr erfahren

3-A Sanitary Standards Konformität

1920 gaben 3 US-Verbände Richlinien für Milchrohr-Verbindungen heraus. Der Name 3-A steht daher für 3 Associations.......

Mehr erfahren

ASME Konformität

Im Pharmabereich trifft man häufig auf die Forderung, Rohre gemäß ASME zu liefern. In der Regel ist hierbei lediglich die Dimension der Rohre bezüglich Durchmesser und Wandstärke gemeint. ASME BPE legt darüber hinaus aber auch einen minimalen und maximalen Gehalt an elementarem Schwefel fest.......

Mehr erfahren

FDA Konformität

Die "Food and rug Administration" (FDA) ist eine US-Behörde, die Freigaben für Nahrungsmittel, Wirkstoffe, Kosmetika und pharmazeutische Produkte erteilt. Zusätzlich vergibt sie Empfehlungen für den Einsatz von Werkstoffen in Anlagen der Nahrungsmittel- und der pharmazeutischen Industrie. ......

Mehr erfahren

Einbausystem CPM: Totraumfreier, frontbündiger Einbau von Drucksensoren selbst bei Rohren mit geringer Nennweite

Das CPM Einbausystem bietet bei Rohren mit geringer Nennweite einen einfach und sicher installierbaren Prozessanschluss, der durch sein besonderes Design einzigartige Vorteile bietet.......

Mehr erfahren

PHARMadapt ESP: Temperaturmessung mit Tauchhülse, ohne Medienkontakt

Beim Einbausystem ESP wird eine Tauchhülse in den Prozess fest integriert. Die schlanke Fühlerspitze des Temperatursensors wird in diese Tauchhülse eingeführt und mittels Federung auf Kontakt gehalten. Somit ist sie nicht medienberührend.......

Mehr erfahren

PHARMadapt EPA: Aseptischer Prozessanschluss für Rohre mit kleinen Nennweiten

Der hygienegerechte Einbau eines Temperatur- oder Grenzstand-Sensors ist besonders bei Rohren mit geringer Nennweite häufig schwierig zu realisieren. Das eigens für Pharma-Applikationen entwickelte Einbausystem PHARMadapt EPA macht diese Integration einfach und sicher.......

Mehr erfahren

Flex-Hybrid Technologie (IO-Link & 4…20 mA)

Sensoren mit digitaler IO-Link-Kommunikation in Flex-Hybrid-Technologie machen Planung, Inbetriebnahme und Betrieb Ihrer Anlagen einfacher, schneller und flexibler. Mit anderen Worten: Sie sind Ihr Schlüssel zu mehr Effizienz!......

Mehr erfahren

Funktionsprinzip von einem kalorimetrischen Strömungswächter

Das Messprinzip des kalorimetrischen Strömungswächters FTS basiert auf einem an der Sensorspitze angebrachten, periodisch von einem Heizelement beheizten Temperatursensor.......

Mehr erfahren

Funktionsprinzip magnetisch-induktive Durchflussmessung

Magnetisch-induktive Durchflussmessung eignet sich für Flüssigkeiten, Breie und Pasten mit Mindestleitfähigkeit von > 5 μS/cm ......

Mehr erfahren

Funktionsprinzip von einem Ultraschall-Strömungswächter

Ultraschallwellen werden von einem Sender in das strömende Medium geschickt. Diese Ultraschallwelle trifft auf Partikel, z.B. Sedimente, Verschmutzungen oder Luftbläschen, die sich in Strömungsrichtung bewegen und wird reflektiert. Der Empfänger sieht nun die zurückgestrahlte Frequenz geringfügig verschoben ......

Mehr erfahren

Funktionsprinzip berührungslose Turbinen-Durchflussmessung

Dieses Messprinzip arbeitet mit einer berührungslosen Pulsmessung. Eine Turbine, die direkt im Flüssigkeitsstrom sitzt, wird über die Rotorblätter durch die Fließbewegung in Rotation versetzt. ......

Mehr erfahren

Refraktometer

Funktionsprinzip und Anwendungsbeispiele für Inline-Refraktometer ......

Mehr erfahren

Hygienische Druck-Manometer

Spezielle Longlife-Technologie gewährt hohe Mess-Sensibilität und Langlebigkeit bei Druck-Manometern......

Mehr erfahren

Druckzellen und Messbereiche

Drucksensoren von Anderson-Negele arbeiten wahlweise mit Druckzellen für Absolutdruck, für Relativdruck oder für Compound-Druck......

Mehr erfahren

Sentinel DFI (Diaphragm Failure Indication)

Bei klassischen Drucksensoren kann im Falle einer Membranbeschädigung das Produkt in Kontakt mit Druckmittlerflüssigkeit kommen. Die spezielle Technologie „Sentinel DFI“ (Diaphragm Failure Indication) bietet hier eine zuverlässige Abhilfe.......

Mehr erfahren

Induktive Leitfähigkeitsmessung in hygienischen Applikationen

Durch einen in der Primärspule (Sender) fließenden Wechselstrom wird ein magnetisches Wechselfeld erzeugt, welches im umgebenden Medium einen Strom induziert. Der Stromfluss im Medium erzeugt wiederum ein Magnetfeld welches in der Sekundärspule (Empfänger) des Sensors eine Spannung und damit einen Stromfluss induziert. Der gemessene Strom in ......

Mehr erfahren

Funktionsprinzip der relativen Trübungsmessung

Oft werden Flüssigkeiten fälschlicherweise als trüb bezeichnet, obwohl sie es nicht sind. Trübung wird von kleinen Partikeln in transparenten Festkörpern, in einer Flüssigkeit oder einem Gas verursacht, die eine andere Brechzahl als die Flüssigkeit selbst haben. Trübung ist gut erkenntbar, wenn beispielsweise ......

Mehr erfahren

CIP-Reinigung

Die CIP-Verfahrenstechnik ermöglicht eine schnelle und effiziente Reinigung von Produktionsanlagen ohne Demontage der Komponenten. Diese Technik bietet dadurch einen deutlich geringeren Arbeitsaufwand, sie reduziert die Produktionsausfallzeiten, und sie schützt die Arbeitnehmer vor direktem Kontakt mit aggressiven Reinigungschemikalien.......

Mehr erfahren