Historie

ANDERSON-NEGELE entwickelt und produziert Sensoren und Messtechnik speziell für die hohen Anforderungen der lebensmittelverarbeitenden und pharmazeutischen Industrie. Durch unseren Fokus auf hygienische Messtechnik und unsere hohe Anwendungskompetenz verstehen wir uns als Partner von Molkereien, Brauereien, der Getränkeindustrie sowie Pharma-Produzenten.

2016

Anderson-Negele erhält mit der Gründung von FORTIVE, einem aus der DANAHER-Firmengruppe herausgelösten Wachstumsunternehmen, eine neue Muttergesellschaft. Innerhalb von Fortive ist Anderson-Negele dem Unternehmensbereich „Sensing Technologies“ zugeordnet.

2015

Mit der NSL-F bringt Anderson-Negele ein wegweisendes Füllstandsmessgerät auf Basis der neuen modularen Sensorplattform auf den Markt. Die Kunden profitieren von einem durchgängigen Bedienkonzept, der Tauschbarkeit von Modulen direkt im Feld sowie maximaler Flexibilität in der Konfiguration des Sensors.

2012

Anderson-Negele etabliert eine flächendeckende Vertretung mit drei Vertriebs- und Service-Büros für einen schnellen und verlässlichen Service auf dem indischen Subkontinent.

2011

Globaler Launch der Marke "Anderson-Negele". Das Erscheinungsbild spiegelt seither den Zusammenschluss mit der Schwesterfirma Anderson Instrument Company 2004 auch visuell wieder. Das neue Markenbild soll die starke Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen auch nach außen tragen.

2010

Anderson-Negele eröffnet ein Vertriebs- und Service-Büro in China, um Kunden in Asien direkt unterstützen zu können.

2008

Launch der neuen Generation des kapazitiven Grenzstandmelders NCS. Anderson-Negele strebt damit die Technologieführerschaft bei der Grenzstandmessung in hygienischen und aseptischen Anwendungen an.

2005

Markteinführung von PHARMadapt, einem speziell für die Pharmaindustrie entwickelten aseptischen Adaptionssystem für Sensoren.

2004

Die Negele Messtechnik GmbH wird Teil der DANAHER Firmengruppe, einem internationalen Technologiekonzern mit Sitz in den USA. Im Geschäftsbereich "Sensors & Controls" bildet das Unternehmen gemeinsam mit der Anderson Instruments Co., Inc (USA) eine strategische Einheit.

Anderson’s Milestones

2003

Anderson Instruments übernimmt das Unternehmen Accurate Metering und rundet das Produktprogramm um Sensoren zur Durchflussmessung und Strömungsüberwachung ab.

1994-
2000

Markteinführung einer neuen Produktlinie für pharmazeutische Applikationen. Die Vertriebskanäle werden aktiv ausgebaut und ein aussagekräftiger Produktkatalog eingeführt. Fortan werden Sensoren für spezifische Anwendungen in sämtlichen Bereichen der hygienischen Verfahrenstechnik mit flüssigen Medien entwickelt.

1993

Übernahme durch die Danaher Corporation, ein weltweit agierender Technologiekonzern, dessen Unternehmensphilosophie auf der Lehre der kontinuierlichen Verbesserung und einer exzellenten Unternehmensführung liegt.

1980er

Der erster elektronische Füllstandsmesser zur Überwachung der Füllhöhe in Molkerei- und Getränketanks kommt auf den Markt. Ebenso entwickelt Anderson Instruments Temperaturmessgeräte zur Pasteurisationsüberwachung.

1979

Anderson übernimmt Robertshaw, Fulton-Sylphon und weitere Unternehmen und das Produktportfolio wird um Aufzeichnungsgeräte und Kontrollanzeigen erweitert.

1950er

Das Unternehmen entwickelt neue Temperatur- und Druckmessgeräte, die jenen, die bis dato nur repariert wurden, deutlich überlegen sind. Das Unternehmen fokussiert sich in zunehmendem Maße auf Molkereien und Betriebe der Getränkeherstellung.

1930-
1940er

Frank Anderson – ursprünglich Juwelier und Uhrmacher – beginnt während der Großen Depression in Buffalo im Bundesstaat New York mit der Reparatur mechanischer Linienschreiber. Er verlegt sein Geschäft nach Fultonville, NY und erweitert seine Dienstleistung auf die Instandsetzung von Temperatur- und Druckanzeigern.

Negele’s Milestones

2003

Negele wird mit einer weiteren Neuentwicklung auch im Bereich der Durchflussmessung aktiv.

1999

Der Beginn einer Erfolgsgeschichte! Negele führt als erster Anbieter auf dem Markt einen kapazitiven Grenzstandmelder für hygienische Anwendungen ein.

1995

Erweiterung des Firmengebäudes, dadurch Verdoppelung der Produktionsfläche.

1992

Verkauf des Unternehmens durch Helmut Negele an eine internationale Investorengruppe. Verstärkte Ausrichtung des Unternehmens auf die Neuentwicklungen von Sensoren für hygienische Anwendungen im Lebensmittelbereich. Neben Temperatursensoren und Grenzstandmeldern erfolgt ab Mitte der 90er Jahren ein kontinuierlicher Ausbau des Produktportfolios mit Eigenentwicklungen in den Bereichen Füllstand-, Trübungs- und Leitfähigkeitsmessung.

1986

Neubau des Firmengebäudes am Standort Egg a. d. Günz

1985

Negele führt als erstes Unternehmen im Markt eine elastomerfreie Prozessadaption mit Dichtkonus für hygienische Anwendungen ein. Dieses Adaptionssystem wird später unter dem Namen CLEANadapt einen neuen Standard setzen.

1980bis
1985

Kontinuierlicher Ausbau der Produktion von Schaltschrank-Elektroniken und Digitalanzeigen. Erste Eigenentwicklung von konduktiven Grenzstandsonden und Niveaugeräten.

1978

Gründung durch Helmut Negele als Ein-Mann-Betrieb mit individueller Einzelfertigung von Mess- und Regeltechnischen Komponenten für Spezialapplikationen.