Product Finder
  • Messgröße wählen
  • Branche wählen

Produkte anzeigen

Produkt-News

Füllmengenmessung mit Wägezellen

Wägesysteme zur Füllstandermittlung bieten in vielen Anwendungen eine praktikablere und präzisere Lösung als andere Messtechniken. Mit einem praxisbewährten Sensorprogramm bietet Anderson-Negele ab sofort auch in diesem Messbereich präzise, robuste und effiziente Lösungen.

27 Oct 2021

In vielen Prozessbehältern, Lagertanks und Silos ist die präzise Füllmengenermittlung eine besondere Herausforderung. Klassische Messsysteme wie hydrostatische Sensoren, potentiometrische Sonden oder Radar stoßen häufig an ihre Grenzen. Sie sind in bestimmten Applikationsumgebungen nicht präzise, schnell oder flexibel genug, aus technischen Gründen nicht praktikabel oder aus Kostengründen nicht wirtschaftlich. Dies ist insbesondere der Fall bei: .

Die Lösung: Machen Sie aus Ihrem Behälter eine Präzisionswaage

Sie sind neu bei Anderson-Negele, aber seit Jahrzehnten praxisbewährt: Wägesysteme für hygienische und nicht-hygienische Applikationen, Nass- und Trockenware, Prozess- und Lagerbehälter. . . Die Inhaltskontrolle durch Gewichtsmessung   Dank verschiedener Messsysteme stehen für nahezu alle Anforderungen Lösungen zur Verfügung.

Wägemodule Load Disc

Die Load Disc Wägesysteme messen den Inhalt von Prozess- oder Lagerbehältern dynamisch und zeigen bereits minimalste Gewichtsveränderungen präzise an. Sie werden zwischen Behälterfüßen und Fundament fest verschraubt. Die sehr geringe Bauhöhe sorgt für Standsicherheit und Kippfestigkeit. Querkräfte durch Rühranlagen werden kompensiert. Durch ihr kompaktes, hygienegerechtes Design mit polierten Oberflächen und hoher Schutzklasse sind sie bei Lebensmittel- oder Pharma-Anwendungen nach hygienischen Anforderungen reinigbar. Neben den Load Disc Druck-Messmodulen, die zwischen Behälter und Fundament montiert werden, steht mit der Tension Cell auch ein Zug-Messmodul zur Verfügung. Die Tension Cell wird bei abgehängten Behältern zwischen die Abhängung und den Behälterkorpus eingesetzt. . Applikationen: . Weitere Vorteile .

Wägesysteme Load Stand

Durch die feste Verschraubung wird Load Stand II für Großbehälter und Silos zum statisch tragenden, integralen Bestandteil und Verbindungselement zwischen Behälterfuß und Fundament. Dank der extrem hohen Lebensdauer der Dehnungs-Messzellen und deren einfacher Austauschbarkeit ist der Lebensdauer eines Load Stand II praktisch keine Grenze gesetzt. . Applikationen: . Weitere Vorteile .

Bolt-On Wägezellen

Microcell® und L-Cell® Wägezellen sind extrem langlebige, zuverlässige und kompakte Sensoren für den nachträglichen Einbau. Sie ermöglichen die kostengünstige und sichere Mengenerfassung in allen Arten von Behältern mit Metallunterbau und Standzargensilos. Die Sensoren werden je nach Behälterart einfach auf die bestehenden Standfüße, Querträger oder die Wandzargen aufgeschraubt (Bolt-on). . Applikationen: . Weitere Vorteile .

Was macht hier ein Elefant?

Die Wägezellen der Anderson-Negele Marke Kistler-Morse werden bereits seit Jahrzehnten in ausgewählten Märkten vertrieben. KIMO ist unser Markenbotschafter für unsere neue Produktlinie. KIMO steht für Ausdauer, Robustheit und Langlebigkeit. Also für Eigenschaften, die unsere Wägezellen nachweislich, mit 20 Millionen Zyklen ohne Ermüdung und einer Überlastsicherheit von 200%, erfüllen.

Weitere Informationen

Alle Details zu den jeweiligen Wägesystemen finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten: . oder schauen Sie die Aufzeichnung unseres Webinars „Füllstandmessung mit Wägezellen“ an: . Sie möchten wissen, ob unsere Wägesysteme auch in Ihren Applikationen Kosten sparen, Prozesse effizienter machen und Ihre Qualität verbessern können? Gerne beraten wir Sie individuell. Kontaktieren Sie uns einfach: