Product Finder
  • Messgröße wählen
  • Branche wählen

Produkte anzeigen

Produkt-News

Refraktometer IRM-11: Konstante Produktqualität durch präzise und permanente Inline-Konzentrationsmessung

Der IRM-11 misst als Inline-Analyseverfahren ständig und präzise diese Konzentration von Zucker, Salzen oder Lactose.
Damit wird die hochgenaue Bestimmung des Alkoholgehalts, des Mischverhältnisses bei Säften, Mischgetränken und Softdrinks oder der Trockenmasse in Milchprodukten ermöglicht.

2 Sep 2019

In vielen Applikationen der Lebensmittel-Industrie ist die präzise Einhaltung des Anteils von gelösten Stoffen wie Zucker, Salzen oder Lactose maßgeblich für eine konstante Produktqualität. Um diese Werte überwachen zu können, bietet sich die das optische Messverfahren des Lichtbrechungsindexes mittels einem Refraktometer an. Denn in flüssigen Medien variieren die Dichte und damit der Lichtbrechungsindex, wenn sich der Anteil der gelösten Partikel in der Flüssigkeit ändert.

Weniger Arbeitszeit und weniger Produktverlust = mehr Effizienz und mehr Gewinn

Die Analyse durch Ermittlung des °Brix-, °Plato- oder nD-Index-Werts bietet gerade dann ein enormes Potenzial zur Effizienz- und Qualitätssteigerung, wenn bisher bereits mittels Hand-Refraktometer gemessen wird. Diese manuellen Messungen müssen zur Vermeidung von Prozessabweichungen in sehr kurzen Abständen erfolgen, häufig alle 20 min. Die Messung mit dem IRM-11 dagegen erfolgt vollautomatisch im gewünschten Zeitintervall (einstellbar ab 2 s). Damit lässt sich pro Schicht ca. 1 Mannstunde Arbeitszeit einsparen und die Mitarbeiter können sich ohne Unterbrechung anderen Aufgaben widmen. Zudem kann bei manueller Messung zwischen den Messungen, z.B. alle 20 min., das gesamte hergestellte Produkt mangelhaft sein. IRM-11 kann durch das Permanent-Messverfahren diese Produktverluste vermeiden. Die einfache Installation garantiert die präzise Messung bereits beim Mischen im Tank oder die genaue Justierung im laufenden Prozess. Dabei ist IRM-11 voll temperaturkompensiert und liefert daher auch bei schnellen Veränderungen immer präzise Ergebnisse, Temperaturschwankungen führen zu keinerlei Abweichungen bei den Messwerten.

In diesen typischen Applikationen bietet IRM-11 klare Vorteile:

- Brauerei: Messung von Maischekonzentration und Würze, Bestimmung des Alkoholgehalts nach dem Fermenter

- Herstellung von Säften / Mischgetränken: Konzentratmessung und Kontrolle der Endproduktdosierung für konstante Qualität, Mischungsqualitätskontrolle, Produktübergangskontrolle

- Molkerei: Bestimmung der Trockenmasse in Milch und Molke

- Weinproduktion / Destillerien: kontinuierliche Bestimmung des Zucker- oder Alkoholgehalts im laufenden Prozess

Messprinzip des Refraktometer IRM-11:

Eine LED-Quelle leitet Licht in die Prozessmedien. Die Dichte der Flüssigkeit wirkt sich direkt auf die Lichtstrahlung aus und verändert den Brechungsindex. Eine Empfängeranordnung, die den Brechungsindex erfasst, übermittelt einen temperaturkompensierten Wert in der vom Kunden gewählten Skala. Die Einheiten werden in °Brix, °Plato, nD-Brechungsindex oder anderen individuell gewählten Einheiten je nach Skalenauswahl ausgegeben.

Hier kommen Sie direkt zum Refraktometer IRM-11