Product Finder
  • Messgröße wählen
  • Branche wählen

Produkte anzeigen

Messe-Termine

Lounges Congress 2020

Produktneuvorstellung auf dem Pharma-Kongress Lounges in Karlsruhe: Drucksensor mit Membranüberwachung

9 Dec 2019


Schutz hochwertiger Produkte vor Kontamination: Zweifach-Druckmembrane mit integrierter Überwachung

Erstmals öffentlich präsentiert Anderson-Negele seine neue Technologie zur Überwachung der Unverletztheit der Membran in Drucksensoren. Auf dem Stand I3.3 können Sie vom 28. bis 30.01.2020 die Sentinel DFI (Diaphragm Failure Indication) live kennenlernen. Paul Wagner, Leiter Marketing und Produktmanagement, wird zudem am Dienstag, 28.01.2020 um 15 Uhr im Raum 4 einen Vortrag zu den Möglichkeiten und Vorteilen dieser Technik zur Verbesserung des Schutzes vor Kontamination halten.



Bei klassischen Drucksensoren kann im Falle einer Membranbeschädigung das Produkt in Kontakt mit Druckmittlerflüssigkeit kommen, oder im Falle von „trockenen“ Sensoren mit nicht-sterilen Sensor-Innenteilen. Eine Fraktur der Membran kann sogar über den Zeitraum mehrer Produktionszyklen unentdeckt bleiben und damit eine Kontamination mit entsprechend hohen Wertverlusten verursachen. Die spezielle Technologie „Sentinel DFI“ (Diaphragm Failure Indication) bietet hier eine zuverlässige Abhilfe. Durch eine Doppelmembran erhöht sich einerseits bereits der Schutz vor Verunreinigungen bei einer Fraktur der äußeren Membran. Am wichtigsten ist jedoch die kontinuierliche elektronische Überwachung, die jede Membranbeschädigung sofort detektiert und durch ein Alarmsignal aktiv signalisiert, so dass der Sensor vor dem nächsten Produktonszyklus ausgetauscht werden kann.



Für weitere Informationen zum Fachkongress Lounges klicken Sie hier.

Für weitere Informationen zum Fachvortrag von Paul klicken Sie hier.