Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Anderson-Negele Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.


Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen der Datenschutzerklärung.

Funktionsprinzipien der Trübungsmessung

Oft werden Flüssigkeiten fälschlicherweise als trüb bezeichnet, obwohl sie es nicht sind. Trübung wird von kleinen Partikeln in transparenten Festkörpern, in einer Flüssigkeit oder einem Gas verursacht, die eine andere Brechzahl als die Flüssigkeit selbst haben. Trübung ist gut erkenntbar, wenn beispielsweise eine Flüssigkeit milchig aussieht. Die Funktionsprinzipien der Trübungsmessung dienen der Messung von Trübung von Flüssigkeiten in Rohrleitungen.

Funktionsprinzip der relativen Trübungsmessung



Von einer Diode aus wird Infrarotlicht in das Medium eingestrahlt. Die im Medium vorhandenen Partikel reflektieren das eingestrahlte Licht, welches von der Empfangsdiode detektiert wird (sog. Rückstreulicht-Verfahren). Die Elektronik berechnet aus dem empfangenen Signal die relative Trübung des Mediums.

Die relative Trübung wird auf Grundlage des Negele Kalibrierstandards in „% TU“ angegeben.

relative Tübungsmessung

Anwendungsbeispiele für den relativen Trübungssensor
von Anderson-Negele



relativer Trübungssensor




Funktionsprinzip der Vier-Strahl-Trübungsmessung


Die Trübungsmessung erfolgt beim ITM-4 mit dem 4-Strahl-Wechsellicht-Verfahren. Im Messaufnehmer sind zwei Infrarotsender und zwei Infrarotempfänger um jeweils 90° versetzt angeordnet. Für die Ermittlung des Trübungswertes werden die Sender wechselweise angesteuert. Ist Sender 1 aktiv, registriert Empfänger 1 das Durchlicht und Empfänger 2 das 90°-Streulicht. Ist Sender 2 aktiv ist es umgekehrt. Aus den vier Messwerten eines Messzyklus wird ein exakter Trübungswert ermittelt.

Da für jeden 90°-Streulicht-Messwert auch ein Durchlicht-Referenz-Messwert zur Verfügung steht, werden Störfaktoren, wie Verschmutzung der Optik oder Bauteilalterung, automatisch kompensiert. Störende Einflüsse durch sporadisch auftretende Feststoffe und Luftblasen werden durch Auswertung mehrerer Messzyklen und eines einstellbaren Filters ausgeblendet.

Vier-Strahl-Trübungsmessung

Anwendungsbeispiele für den Vier-Strahl-Trübungssensor
von Anderson-Negele



Vier-Strahl-Trübungssensor


Sensoren finden