Anfrage & Kontakt

Risikobetrachtung Qualitätsmangel durch falsche Zuckerkonzentration

Lebensmittel & Getränke

Was passiert, wenn der Zuckergehalt in einem Getränk oder Saft nicht korrekt ist?

Um dem Kunden ein gleichbleibendes Geschmackserlebnis zu garantieren, muss der Zuckergehalt eines Erfrischungsgetränks, eines Safts oder eines anderen Getränks genau im vorgegebenen Bereich liegen. Eine ungenaue Messung im Produktions-, Misch- oder Abfüllprozess kann zu Abweichungen der Zuckerkonzentration und damit des Geschmacks führen.

Mögliche Folgen:

• Identische Getränke können mit einem unterschiedlichen Geschmack hergestellt werden

• Getränke können weiterverarbeitet und abgefüllt werden bevor in der Endprüfung der Mangel festgestellt wird

Application Brochure:

Anwendungsdetail

Ihr möglicher Schaden

Der gesamte Wert einer kompletten Produktionscharge kann verloren gehen

» Abhängig vom Chargenvolumen können mehrere tausend Liter Getränkewert verloren gehen

» Je nach Rezeptur können weitere wertvolle Zutaten unverwendbar werden

» Wenn der Fehler erst nach dem Abfüllen festgestellt wird, entstehen weitere Kosten für den Prozess, Verpackungsmaterial etc.

Die Lösung

Kontinuierliche präzise Inline-Überwachung der Zuckerkonzentration mit dem Refraktometer IRM-11

» Automatische, aktive Überwachung der Konzentration mit Alarmsignal, sobald die Messung vom vorgegebenen Wert abweicht

» Einfache Installation und Inbetriebnahme, auch eine Nachrüstung für bestehende Anlagen ist leicht möglich

Anfrage & Kontakt